Zahlreiche Projekte von Privaten, Unternehmen, Städten und gemeinden beweisen, dass die Energiewende machbar ist und viele Vorteile hat.

Und täglich werden es mehr.

Sanierung zum Plusenergiehaus mit Eigenverbrauchs- und Autarkieoptimierung

23. Oktober 2015 - Ein Gebäude mit Jg. 1976, Oelheizung und Elektroboiler wurde energetisch saniert, mit Hauptfokus Gebäudetechnik. Ziel war nebst dem Raum- und Komfortgewinn eine möglichst grosse Unabhängigkeit und einen möglichst hohen Eigenverbrauchsgrad zu erreichen.

Publikumsprojekt Umweltwärme

Leistung: 20kWp Betreiber: Christoph Schaer & Edith Berthoud Schaer Projektierer: Christoph Schaer Inbetriebnahme: 2015

Massnahmen:

  • Fensterersatz (3-fach Isolierverglasung)
  • Dachsanierung (Dämmung nach Minergie-Standard)
  • Süd und Nord-Nordwest ausgerichtete Solaranlage mit schwachlichttoleranten CIS-Dünnschichtmodulen (graue Energie < 1 Jahr Betrieb abgebaut, 100% rezyklierbar)
  • 260m Erdwärmesonde und Wärmepumpe für Brauchwarmwasser und Heizung
  • 2 Batterien à 10.5 kWh für Eigenverbrauchsoptimierung und Netzentlastung

Positive Zusatzeffekte

  • Interessante Arbeit für das lokale Gewerbe, lokale Wertschöpfung & Arbeitsplätze
  • Pionierprojekt bezüglich Energiespeicherung mit Batterien im EFH-Bereich
  • CO2-freies Wohnen mit hohem Komfort
  • 80% Eigenversorgungsgrad (geplantes Jahresmittel)
  • Plusenergiehaus (7000kWh Verbrauch, 13'000kWh Überschuss Forecast 2016)
  • Massive Reduktion Primärenergieverbrauch, Nebenkosten und Abhängigkeit
  • Verschiebung von energieintensiven Anwendungen (Waschen etc.) auf den Tag
  • Beitrag zur Klimaproblematik und zum Umweltschutz
Zurück