Zahlreiche Projekte von Privaten, Unternehmen, Städten und gemeinden beweisen, dass die Energiewende machbar ist und viele Vorteile hat.

Und täglich werden es mehr.

Plusenergiebau Thun

28. August 2013 - Das 1947 erstellte Mehrfamilienhaus (MFH) in Thun wurde beispielhaft zum PlusEnergieBau (PEB) saniert. Der bisherige Energiebedarf von 78‘200 kWh/a wurde dank guter Wärmedämmung auf 20‘550 kWh/a gesenkt. Die ganzflächig, vorbildlich dachintegrierten, monokristallinen Zellen erzeugen mit 34.6 kWp 33‘860 kWh/a oder 165% des Eigenenergiebedarfs. Zusätzlich produzieren die im Balkongeländer schön integrierten 8.6 m2 Vakuumröhrenkollektoren gut 70% des Warmwasserbedarfs.

Publikumsprojekt Bauen und erneuern

Leistung: 34'600 / 8'600 Betreiber: private Bauherrschaft Projektierer: architektur atelier adrian christen Inbetriebnahme: 2013

Insgesamt erbringen die Solarsysteme 87% mehr Energie, als das Haus benötigt. Als “Sicherheit“ dienen - nebst der Sonnenenergienutzung - eine kleine Holzstückheizung von 6 kW pro Wohnung. Architektonisch und ästhetisch fügt sich das PEB-MFH bestens ins Quartier ein und wertet es auf.

An der Solar Preis Verleihung 2013 wurde das Mehrfamilienhaus in der Kategorie PlusErnergieBauten mit dem 2. Norman Foster Solar Award ausgezeichnet.

Zurück