Zahlreiche Projekte von Privaten, Unternehmen, Städten und gemeinden beweisen, dass die Energiewende machbar ist und viele Vorteile hat.

Und täglich werden es mehr.

Zweitgrösste Photovoltaikanlage des Kantons Solothurn

14. Januar 2014 - Die zweitgrösste Photovoltaikanlage des Kantons Solothurn ist auf dem Dach des Sportzentrum Zuchwil erstellt worden. Auf einer Gesamtfläche von 2‘500 Quadratmetern wurden 1‘520 Module installiert.

Publikumsprojekt Sonne

Leistung: 372 kWp Betreiber: AEK Energie AG Projektierer: AEK Energie AG Inbetriebnahme: 2012

Die Anlage hat eine Spitzenleistung von 372 Kilowatt und liefert im Normjahr rund 400‘000 Kilowattstunden Energie, was dem Verbrauch von 120 Einfamilienhäusern entspricht. Der produzierte Sonnenstrom wird ins Netz der AEK gespiesen und für das neue Stromangebot des Energieversorgers verwendet. AEK beliefert ab 2013 alle Privatkunden automatisch mit Strom aus erneuerbaren Quellen und investiert gezielt in regionale Stromerzeugungsanlagen.

Eine ästhetisch sehr schöne Anlage
Die Initiative für das Projekt haben die Einwohnergemeinde Zuchwil und das Sportzentrum Zuchwil gemeinsam ergriffen. Die Initianten sowie die Bauherrschaft AEK legten bei der Umsetzung grossen Wert auf eine ästhetisch schöne Anlage, die sich optisch gut in das bestehende Dach und in die ganze Landschaft integrieren lässt. Mit der gewählten In-Dach-Konstruktion mit schwarzen Panels konnten diese Vorgaben eingehalten werden.

Die Gemeinde Zuchwil als Eigentümerin des Sportzentrums stellt AEK das Dach gegen eine Miete zur Verfügung. Die Investitionen betragen rund CHF 1,2 Mio.

Zurück